Sehr geehrte Damen und Herren,

liebes musikbegeistertes Publikum,

 

wir möchten Sie auf unser Konzert aufmerksam machen und herzlich dazu einladen!

 

Liederabend mit deutschen Kunstliedern und Liedern von Manos Hadjidakis

Pelagia Psaltopoulou, Gesang

Leonidas Touroutoglou, Klavier

 Pel-10

FREITAG, 5. DEZEMBER 2014, 20.00 h

In dem Gemeindezentrum  der Orthodoxen Parochie zu den heiligen Erzengeln in Düsseldorf

Adresse: Werstener Feld 65, 40591 Düsseldorf-Wersten

Im Rahmen des Patroziniums der Kirche am Fest des hl. Nikolaos von Myra

 

Im ersten Teil des Liederabends werden Lieder von Johannes Brahms, Gustav Mahler und Richard Strauss vorgetragen.

Der zweite Teil setzt sich aus Liedern des vor 20 Jahren gestorbenen griechischen Komponisten Manos Hadjidakis zusammen.

 

Die Mezzosopranistin Pelagia Psaltopoulou wurde in Thessaloniki, Griechenland, geboren und wohnt in den letzten Jahren in Neuss, NRW, mitihrem Mann und ihrer Tochter.

Ihr Diplom im Gesang erhielt sie 2007 mit Auszeichnung unter der Lehrtätigkeit von Katerina Karatza und des Dirigenten Giorgos Vagianos am Konservatorium Synchrono in Thessaloniki. In demselben Jahr absolvierte sie zusätzlich den Musiktheoriestudiengang (Harmonielehre, Kontrapunkt, Fuge) des Staatlichen Konservatoriums von Thessaloniki. Darüber hinaus ist sie Absolventin des Diplomstudiengangs „Musikwissenschaft und Musikpädagogik“ der Aristoteles Universität von Thessaloniki (2009, mit Auszeichnung).

Von 1998 bis 2005 arbeitete sie als Chorsängerin bei der Oper von Thessaloniki des Staatlichen Theaters Nord-Griechenlands.

Als Mitglied und Solistin verschiedener Chöre nahm sie teil an zahllosen Konzerten, Wettbewerben, Festspielen und Schallplattenaufnahmen in Griechenland und im Ausland, mit Preisen im ganzen Griechenland und weltweit, und interpretierte wichtige Musikwerke des Repertoires unter der Anleitung bedeutender und anerkannter Dirigenten.

Zurzeit studiert sie Historische Musikwissenschaft und künstlerische Vokalausbildung in dem zweifachen Masterstudiengang der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Als freiberufliche Sängerin tritt sie regelmäßig mit verschiedenen ausgezeichneten Pianisten auf.

Ihre Repertoire-Schwerpunkte bilden Musikwerke des Barocks und der Klassik, deutsche Kunstlieder, Chansons der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie griechische Kunstlieder von Hatzidakis, Theodorakis, Konstantinidis, Kalomoiris, Kounadis u.A.

 

Der in Griechenland geborene Pianist Leonidas Touroutoglou, begann seine musikalische Ausbildung mit 7 Jahren. Er hat am Synchrono Konservatorium in Thessaloniki studiert (bei dem Dirigenten G. Vagianos), wo er das Klavierdiplom erworben hat. Seitdem spezialisierte er sich auf die musikalische Vorbereitung (Korrepetition) von Sängern und Streich-/Blasinstrumenten.

Er hatte auch Unterricht bei G. Chatzinikos und Dante Mazzola.

Konzerte gibt er regelmäßig, sowohl als Solist, als auch mit griechischen –bzw. ausländischen Sängern der klassischen Musik in Griechenland, Deutschland und Frankreich.

Er hat mit der Oper von Thessaloniki bei den Produktionen Fidelio, Tosca, Un Ballo di Maschera, Zauberflöte, Griechische Passion, La Bohème, Don Giovanni zusammengearbeitet und hat bei der musikalischen Vorbereitung der Oper La Traviata (Verdi) in Orvieto, Italien mitgemacht. Er begleitet auch bei Meisterkursen-Seminaren und Gesangswettbewerben.

Von 2004 bis 2012 hat er beim Staatlichen Konservatorium Giannitsa, Florina und Synchrono Konservatorium von Thessaloniki als Klavierlehrer, Korrepetitor und Streich-/Blasinstrumentenbegleiter gearbeitet.

Die Suche nach einer ganzheitlichen Annäherung an die Musik, hat ihn zu Tai Chi Chuan geführt, welches er in den letzten 14 Jahren regelmäßig ausübt.

Seit 2012 wohnt und arbeitet er in Deutschland.

 

Auf Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!

 

Herzliche Grüße,

die Mitwirkenden Musiker

Pelagia Psaltopoulou & Leonidas Touroutoglou

 

Das Plakat des Gemeindefestes:

Nikolauspatrozinium